Erste Hilfe bei Problemen

Telefonseelsorge:

0800/111 0 111


Die TelefonSeelsorge ist eine bundesweite Organisation. Rund 7.500 umfassend ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit vielseitigen Lebens- und Berufskompetenzen stehen Ratsuchenden in 105 TelefonSeelsorge-Stellen zur Seite. Träger der TelefonSeelsorge sind die beiden christlichen Kirchen in Deutschland, die Evangelische Kirche (http://www.ekd.de; http://www.diakonie.de) und die Katholische Kirche (http://www.dbk.de).

https://www.telefonseelsorge.de/?q=node/43





Frauenhäuser / Hilfe bei häuslicher Gewalt:

030 – 338 43 42 – 0



Täglich erleben Frauen körperliche, sexualisierte und psychische Gewalt ─ ganz gleich wie alt sie sind, welcher Schicht sie angehören oder woher sie kommen. Die Gewalt findet in der Partnerschaft statt, im Berufsleben oder in der Öffentlichkeit. Frauenhäuser und Fachberatungsstellen bieten diesen Frauen Schutz vor weiterer Gewalt. Sie helfen ihnen, die Folgen von Gewalt und Missbrauch zu überwinden und ein gewaltfreies Leben aufzubauen.

Der Verein Frauenhauskoordinierung (FHK) unterstützt deutschlandweit Frauenhäuser und Fachberatungsstellen in fachlicher Hinsicht und bei ihrer politischen Arbeit. FHK vernetzt zahlreiche bundesweit agierende Wohlfahrtsverbände und ihre Einrichtungen.

https://www.frauenhauskoordinierung.de/






Weißer Ring – Opfertelefon:
116 006


Wer eine Straftat erlebt hat, hat ein Recht darauf, gehört und ernst genommen zu werden. Unsere geschulten ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater am Opfer-Telefon gehen auf Sie ein, wenn Sie Unterstützung nach einer Straftat brauchen oder in Vertretung für jemanden anrufen.

Gemeinsam mit Ihnen erörtern wir Wege, um Ihnen die bestmögliche Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen.

Dabei arbeiten wir eng mit den Außenstellen des WEISSEN RINGS zusammen, die flächendeckend und bundesweit Opferhilfe vor Ort leisten. Darüber hinaus verweisen wir auch an externe Beratungsstellen oder andere Unterstützungsmöglichkeiten im erreichbaren Umfeld. Auch zu Opferschutzorganisationen in anderen Ländern pflegt der WEISSE RING durch die Mitgliedschaft im europäischen Dachverband Victim Support Europe eine gute Verbindung.

https://weisser-ring.de/hilfe-fuer-opfer/opfer-telefon




Kummertelefon für Kinder, Jugendliche und Eltern:
116111




„Nummer gegen Kummer“ hat es sich zum Ziel gesetzt, für alle Kinder und Jugendlichen, ihre Eltern und andere Erziehungspersonen ein schnell erreichbares Gesprächs- und Beratungs­angebot in Deutschland zu etablieren. Die Anonymität der Telefonberatung macht es sowohl Kindern als auch Eltern oft erst möglich, sich Hilfe zu holen. Die Beratungsangebote der „Nummer gegen Kummer“ sind erster Ansprechpartner für alle Fragen, Probleme und in besonders kritischen Situationen. Bei Bedarf öffnen sie den Weg zu weiteren Hilfen.

https://www.nummergegenkummer.de/ueber-uns.html




https://www.kein-taeter-werden.de/



Das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ bietet ein an allen Standorten kostenloses und durch die Schweigepflicht geschütztes Behandlungsangebot für Menschen, die therapeutische Hilfe suchen, weil sie sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und darunter leiden.


 


Das Präventionsnetzwerk möchte Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen dabei helfen, ihre sexuelle Präferenz zu akzeptieren und in ihr Selbstbild zu integrieren. Dies soll durch eine flächendeckende Etablierung qualifizierter ambulanter, präventiver Therapieangebote erfolgen. Übergeordnetes Ziel ist es, sexuelle Übergriffe auf Kinder und Jugendliche zu verhindern.

Kontaktaufnahme:

https://www.kein-taeter-werden.de/app/kontakt/message

    Kommentare