Beiträge von Woodstock

    Hört sich ja alles super an bei dir, Tam!


    Du kannst doch auch mal schauen, ob es irgendwo in der Nähe bei dir einen Wasserspielplatz gibt... mit Pumpen, Fontänen, Bachläufen, Wasserrädern usw.. Sowas ist in der Sommerhitze für Kleinkinder gerade das Richtige, finde ich. Da können sie viel entdecken und sich austoben, und es ist trotzdem immer schön kühl und erfrischend.


    Ich glaube, um die Ergebnisse deiner Klausuren und die mündlichen Prüfungen brauchst du dir keine Sorgen zu machen... das wird bestimmt gut. Aber ich drücke trotzdem die Daumen für alles und denke nächste Woche an dich. Alles Gute! :flower:

    Sie würden mich gerne ab dem Herbst 2023 zur Sport-und Fitnesskauffrau ausbilden. Und gleichzeitig bieten sie mir die Chance, ab kommenden Herbst, also ein Jahr früher, bereits dort zu arbeiten. Eine Art Praktikum, aber schon auch bezahlt und mit der Chance, einen oder auch beide Trainerscheine zu machen. Mit Arbeitszeiten, die man besprechen kann und die dann auch für die Kleine okay sind.

    Ich dachte mir schon, dass du sehr gute Chancen haben würdest, in dem Gym eine Ausbildung zu machen. Aber dass du das jetzt noch nicht mal von dir aus ansprechen musstest, sondern es dir angeboten wurde, ist ja wirklich klasse. Ganz herzlichen Glückwunsch, Tam! Das hast du dir auch echt verdient. :flower:

    Was mich gerade belastet ist mehr die Tatsache, dass ich mein Ziel bis zur Hochzeit nicht mehr erreichen kann. Ich habe nach der mündlichen Prüfung zu spät angefangen, der Urlaub ist nicht Schuld daran.


    Mir fehlt auch noch etwas zum anziehen für die Feier, momentan habe ich keine Motivation etwas zu kaufen.

    Kann ich gut verstehen. Ich finde deine Idee, jetzt für eine Weile mal eine intensivere Abnehm-Phase einzuschieben, auch gar nicht so schlecht. Du musst es ja nicht gleich übertreiben. Es wird doch da sicherlich Konzepte geben, die Sinn machen und bei denen man sich trotzdem noch gesund und ausgewogen ernährt, oder? Und die Hochzeit deines "Schwagers" ist ja ein guter Zielpunkt. Wenn du bis dahin noch ein paar Kilo loswerden und dir kurz vor dem Fest ein schickes Kleid kaufen könntest, mit dem du dir dann auch auf den Fotos gefällst... das wäre doch klasse und würde dir bestimmt gut tun.


    Vielleicht gibt es ja auch von WW Informationen und Pläne für so ein Vorhaben?

    Gewicht nach dem Urlaub +2,3kg mehr auf der Waage. Somit ist fast alles wieder drauf was ich in den Wochen vorher abgenommen habe.
    Ziemlich ernüchternd.

    Im Uraub hattest du aber auch besondere Bedingungen. Gerade alkoholische Getränke, insbesondere Cocktails, schlagen ja ordentlich zu Buche...


    Ich finde, das durftest du dir auch mal ohne schlechtes Gewissen gönnen. So oft macht man solche Urlaube schließlich nicht. Und zuhause ernährst du dich jetzt doch wieder ganz anders. Bestimmt kannst du bald wieder Erfolge verzeichnen! kqjdhakjhdjak

    Freut mich, dass es mit deinem Arm langsam besser wird. Also geh es lieber auch weiterhin langsam an und werde nicht ungeduldig!


    Dass du dich über den Autor ein bisschen informierst, über den du vielleicht die Abschlussklausur schreibst, finde ich sehr gut! Solche Hintergrundinformationen können dir dabei nützlich sein. Nur "total boring" müsstest du dann etwas gelehrter umschreiben, wenn du ausdrücken möchtest, dass und warum du andere Werke von ihm weniger gelungen findest... ;)


    Mit deiner Oma werdet ihr bestimmt eine schöne Zeit haben. Tabea ist jetzt in einem tollen Alter und so gut drauf - das kann ja nur gut werden! kqjdhakjhdjak:thumbup:

    Wie ist denn das Wetter in Deutschland so? Wieder Gewitter?


    Gestern wurde ja etwas angekündigt, aber ich habe aktuell noch nicht reingeschaut.

    Hier ist es sonnig, warm und trocken - bis heute Abend ist kein Regen angesagt, soweit ich weiß. Ich hoffe, das bleibt auch so... will nachher noch zum Badesee! :)

    Die Fußgänger sind die größten Hindernisse. :D

    Eben! Und davon gibt's ja nicht so wenige. :D


    Und außerdem muss man doch auch mal um Kurven fahren, nach dem Weg schauen, Pause machen... da finde ich einen Schnitt von 20 kmh wirklich hoch. Das ist bei mir eher so mein normales Tempo, wenn mich wirklich nichts stört... kein Gegenwind, keine Steigung, keine Hitze, kein unebener Untergrund und keine Hindernisse... ^^


    Mein Fahrrad fällt eigentlich unter die Kategorie Cityrad.

    Um so erstaunlicher. :)

    Ich bin mit dem Fahrrad den Grüngürtel von Frankfurt gefahren. Sind etwas mehr als 60km. Zeit knapp über 3 Stunden.

    Fazit: Das nächste Mal sollte ich was gegessen haben.

    Das ist schnell, finde ich... ist ja keine total ebene und gerade Strecke ohne Hindernisse.


    Mit was für einem Rad bist du gefahren?

    Ja das es Frauen sowie Männer gibt, die, wenn sie Jung sind auf ältere stehen. Und die älteren stehen dann auf die Jüngeren. Bei den jungen Mädels heißt es dann ganz schnell mal, sie hätten den Vater-Komplex.

    Ach so meinst du das. Ist das öfter so? Hm, keine Ahnung, damit kenne ich mich nicht so aus...

    Zurück nach zweieinhalb Tagen in Hamburg, also zwei Nächten.


    Es war echt toll, ich wusste nicht, dass Hamburg so interessant sein kann. Ich werde nochmal hinfahren.

    Von dem Trip hatte ich gar nichts mitbekommen. Freut mich auch, dass es dir gefallen hat!


    Die Fans waren alles junge ruhige freundliche Männer. Ein schöner junger dunkler Lockenkopf war dabei. Ach, wenn ich doch um einiges jünger wäre, dann noch schlank und schön, dann ....... Wer weiß

    Ältere Männer können doch auch sehr attraktiv sein. Und außerdem ist charakterliche Attraktivität ja auch wichtig... oder sogar noch wichtiger. Oder?


    Irgendwo gibt es ihn bestimmt - den Mann, der zu dir passt...

    Im Moment sind nicht gerade die besten Tage. Seit Freitag Abend bin ich am linken Arm verletzt. Und das ist extrem selten bei mir, ich bin sonst gegen Krankheiten und Verletzungen beim Training sehr robust. Aber bei meinem normalen Bizeps-Training ist offenbar was schief gegangen und bei Scott-Curls hat sich die Sehne am Unterarm sehr unangenehm gemeldet. Keine Ahnung, woher das kommt. Jedenfalls bin ich dadurch nicht nur links lahm gelegt, sondern allgemein beim Training ziemlich gestört. Ich kann zwar mit rechts alles machen, aber eben auch alles nicht, wofür ich zwei Arme brauche. Keine Klimmzüge derzeit. Es ist jetzt etwas besser, aber das ist sehr übel, weil das ewig dauern wird. Da Tabea abgestillt ist, konnte ich zweimal eine 600er Ibu nehmen. Die hat etwas geholfen. Muss auch, ich nehme ja sonst nie Medikamente und höre jetzt auch wieder damit auf. Jetzt muss ich eben erfinderisch sein und schauen, wie viel ich irgendwie machen kann. Es bringt nichts, gegen den Schmerz zu trainieren. Das muss ausheilen. Ich muss schauen, welche Übungen ich noch einbauen kann, bei denen rechts isoliert trainiert werden kann.

    Im Gym war ich am Samstag aber trotzdem. Mich sehen lassen, bisschen Tipps geben für andere. Bisschen einarmig Sparring. Nicht perfekt, aber eindeutig besser als nichts. War nur gut, dass keiner von der Crew ausgerechnet am Samstag vor dem Gym aufgetaucht ist. Das wäre peinlich gewesen, nachdem ich denen ja klar gemacht hab, dass ich jederzeit fit bin und warte.Eventuell würde ich mir sogar eine Kortison-Spritze in den Arm geben lassen, wenn es zu lange dauert.

    Gute Besserung, und lass das besser richtig ausheilen! Auch wenn es seine Zeit dauert. Aber ich glaube, wenn du jetzt zu ungeduldig wirst und dich zu wenig schonst, könntest du es später bereuen...


    Heute in einem Monat sind schon Prüfungen. Die zweite Woche nach Pfingsten. Ich bin ja mal gespannt, was mich da so erwartet. Wird sicher extrem schwerer als die Klausuren bisher.

    Warum denkst du, dass die Abschlussklausueren schwerer werden als die bisherigen? Das sollte eigentlich nicht so sein... das Niveau müsste eher dasselbe sein. Ansonsten wärt ihr durch den Kurs ja nicht vernünftig auf die Prüfung vorbereitet worden.


    Gut ist aber dieses Zeug jetzt von wegen Besuch der alten Dame. Zum ersten Mal finde ich ein Buch, das ich für die Schule lesen muss, richtig geil. Klar, die Sprache ist auch bisschen komisch, aber eben nicht so wie bei Schiller oder den anderen Clowns, die seit Ewigkeiten tot sind. Aber dieses Motiv Rache und wie sie genial alle manipuliert mit ihrer Kohle – das ist richtig cool. Und auch aktuell im Gegensatz zu den Räubern von Schiller. Güllen könnte eigentlich jede deutsche Kleinstadt sein ^^. So etwas könnte jederzeit etwas abgeändert auch in der Realität passieren. Nur dass man heute die Medien nicht mehr belügen müsste. Die würden mitmachen. Ich finde auch nicht, dass sie unmenschlich handelt. Gar nicht. Sie zieht die Konsequenz. Durch Zufall hat sie die Macht, sich zu rächen, wo sonst andere untergehen. Und nutzt sie. Und sie lässt keinen Zweifel daran wie kaputt sie selbst ist. Das gibt sie zu. Coole Frau ^^.

    Naja, genau da liegt die Gefahr. Ich hätte nun in der Prüfung dann in Deutsch ne echte Alternative zu der Erörterung. Schiller nehme ich sicher nicht. Erörterung ist eben immer grosses Risiko. Da wäre die alte Dame eine echte Möglichkeit. Aber die Lehrer und Prüfer wollen ja ihre Meinung lesen. Also müsste ich die Frau verdammen, schreiben wie böse ihre Rache ist und wie arm ihr „Opfer“. Ich müsste etwas als meine Meinung schreiben, was gar nicht meine Meinung ist. Und ich glaube, das geht auch nicht gut. Naja, ich habe ja noch Zeit, mich da zu entscheiden.

    Was habt ihr denn darüber gelernt, wie ihr so einen literarischen Text bearbeiten sollt? Meiner Erinnerung nach sollte dabei - zumindest bei einer Interpretation - vor allem erstmal beschrieben und begründet werden, was der Autor damit ausdrücken wollte. Wobei man dann eben auch Bezug zur damaligen Zeit, Kultur, persönlichen Situation des Autors usw. nimmt. Aber zum Schluss kann (oder soll?) man dann doch auch seinen eigenen Standpunkt dazu einbringen, oder? Welche Meinung die Lehrer und Prüfer dazu haben, sollte eigentlich eher keine Rolle spielen. Wichtig ist halt (wie immer), dass du nicht wirr durcheinanderschreibst und einfach Behauptungen aufstellst, sondern sachlich und für Außenstehende verständlich darlegst und begründest, wie und warum du so denkst.


    Na, aber bisher bist du ja sehr gut klargekommen in deinem Kurs... und das Finale wird sicherlich auch nicht plötzlich kaum zu bewältigen sein. Das schaffst du schon, mach dir nur nicht zu viele Gedanken.


    Ich war nicht all zu lange bei dem Hausfest unten. Ich musste meine Sehne kühlen. Aber Tabea hat fröhlich mit ein paar Leuten geschäkert und hat alles bewundert, was da so lief. Von meinem Kartoffelsalat waren offenbar die meisten begeistert. Die Schüssel, die Sascha dann hoch gebracht hat später, war nämlich leer. Das hat mich doch bisschen überrascht, weil der ja schon ganz anders ist wie die Kartoffelsalate hier. Aber so ist es okay. Wir waren dort, wir waren nicht arrogant. Und manche im Haus sind ja auch ganz in Ordnung.

    Hört sich gut an! :)


    Mittwoch Kinderarzt mit der Kleinen. Eigentlich Routine. Nur die Impfungen werden stressig. Ich hoffe, sie hat das schnell überstanden.

    Hat alles gut geklappt? Von der Entwicklung her ist Tabea ja sicherlich weiterhin vorne dabei. Und hoffentlich hat sie auch die Impfungen gut vertragen! :flower:

    Ich musste auch an all die psychoanalytischen Ansätze nachdenken.

    Und auch an die Menschen, die ich kennengelernt habe, die sich überhaupt nicht davon lösen konnten, sondern immer wieder in diese Schleifen fallen.

    Eine Freundin von mir sagt dazu immer: "Um für eine psychoanalytische Therapie geeignet zu sein und davon profitieren zu können, muss man eigentlich bereits psychisch stabil sein." ^^