Beiträge von Jelenka

    Nimmst du dir dann ein Zimmer, oder was bevorzugst du für eine Reiseart?


    Ich habe ein recht großes Zelt, für ein paar Tage bevorzuge ich aber B&B oder ein preiswertes Hotel.

    ...oder schlafe auch schon mal im Auto (T4).

    Ich war mit 4 J. in den Kindergarten gekommen und wollte nach einem halben Jahr nicht mehr dort hin.

    Was ich damit sagen möchte: Bitte den Kindergarten vorher genau ansehen und andere Eltern fragen.

    Ohne einen Vorbereitungskurs ist es auch fast unmöglich durch die Prüfung zu kommen. Zum Beispiel wenn in der Anleitung der Prüfung steht „alle Anträge gelten als gestellt „ damit aber nicht gemeint ist, dass der Antrag nach §32d (1) Nr. 3 EStG gestellt ist. Das muss extra erwähnt sein, hatten wir zum Beispiel auch gestern.


    Letztes Jahr lag die Bestehensquote bundesweit bei 46,9%. Von den Fachwirten haben 64% bestanden, somit ist meine Chance also etwas höher.


    Ich glaube, über eine solche Regelung könnte ich mich im Ernstfall (als ohne besonderen Kurs) gut aufregen.

    Das jemand mit Aktien handelt, ist ja nicht sooo selten.

    Meine Aufgabe ist es, der Kleinen eine schöne Kindheit zu bieten. Eine mit Sicherheit und Vertrauen. Dinge, die ich nie hatte. (...) Und was bitte ist denn erschöpft? Das kenne ich gar nicht. Ich spüre mich ja selbst gar nicht, überprüfe mich auch nicht. Ich habe zu funktionieren. Und ich sehe die Kleine doch nicht als Belastung.


    Ich dem Alter sind die Kinder doch eher pflegeleicht. Was sie genau mit "erschöpft" meinen könnte erschließ sich mir auch nicht. Du machst das schon, davon bin ich überzeugt. Irgendwann wird Tabea krabbeln lernen und sie wird sprechen und laufen lernen wollen. Es ist spannend diese Entwicklungsschritte begleiten zu können.


    Und ja, sie wird nicht mehr so viel schlafen wollen.

    Ich war am Wochenende in Noord-Hollands höchsten und schönsten Dünen.

    Zum Herbstbeginn ist hier nicht mehr sooo viel los, Schwimmen ist nur noch

    für abgehärtete empfehlenswert, also viel Zeit für Entspannung und Gegend.


    Ja ziemlich sicher sogar, die bekommen es komplett über die Plazent ab. Aber es wurden bis jetzt ja nur sehr wenige Babys geboren, wo die Mütter in der Schwangerschaft geimpft wurden.


    Hinzu kommt das Risko, an einer Herzmuskelentzündung zu erkranken. Die kann, wie ich gelesen habe, auch als Folge einer Corona-Infektion auftreten und sie läßt sich wohl sehr gut behandelen, aber sowas möchte man der/dem Ungeborenen natürlich möglichst ersparen.

    Leute ich muss es jetzt wirklich loswerden... Dieses Thema macht mich fertig. Ich zitiere einfach mal den Beitrag


    das Robert Koch-Institut (RKI) mitgeteilt, dass die Stiko "nach eingehender Beratung und Bewertung der vorhandenen Evidenz" empfiehlt, Schwangere ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel sowie Stillende mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs zu impfen. Der Beschlussentwurf der Empfehlung muss nun noch in ein sogenanntes Stellungnahmeverfahren mit den Bundesländern und beteiligten Fachkreisen, ist also noch keine endgültige Empfehlung.



    Aber ich möchte das nicht, ich habe so mich mit so vielen Leuten unterhalten und alle sagen sie würden es so auch nicht machen ( alle geimpft) Ich will wirklich in keine Lokal, Kinos oder sonstiges. Das Thema macht mich fertig.


    Da wird der Nachwuchs möglicherweise gleich "mitgeimpft".

    Hallo Tam,


    Tabea wird schon noch feststellen, dass es auch beim Papa Milch gibt. Da mach Dir mal keine Sorge. Es is nur etwas schwierig, dass man mit ihr noch nicht darüber reden kann. Aber sie sicher, dass sie jeden Tag etwas dazu lernt.


    Ich habe ab morgen, Mittwoch, einen VHS-Kurs und weiss jetzt noch nicht mal, ob wir im Klassenraum Maske tragen müssen/sollen. Mal sehen, dann müssen wir eben gegebenfalls lauter reden. Auch war in der Anmeldung nichts darüber zu lesen, ob 2G oder 3G gefordert wird. Daher vermute ich, dass 'ne FFP2-Maske ausreichend ist.


    Ja damals hat man viel Unsinn erzählt. Stell' Dir doch mal die Panik vor, wenn man den Leutchen gleich gesagt hätte, ihr müsst FFP2-Masken kaufen. Die waren doch kaum zu bekommen und sollten nur an gefährdetes Personal abgegeben werden. Daher habe ich die immer im Baumarkt gekauft - zum Schutz vor Asbeststaub braucht es auch eine FFP2...


    Ein Bürgermeister hatte damals untaugliche Masken im 10er-Pack als Werbegeschenk unter's Volk werfen lassen.


    Hinten auf der Packung stand gleich auch ein Warnhinweis in Großschrift:

    "Achtung! Das ist KEINE persönliche Schutzausrüstung!

    Ein ausreichender Schutz vor gesundheiltichen und/oder giftigen Stäuben bzw. Partikeln ist nicht gewährleitet!"


    Den Warnhinweis hatte man jedoch mit Wahlwerbung überklebt!


    "Bitte bleiben Sie gesund! Dr. ........."


    [...]

    Kommendes WE sind wir wieder in Noord-Holland und laufen durch die Dünen...


    1,5m-regel weg, coronapas in horeca
    De anderhalvemeterregel verdwijnt vanaf 25 september. Wel moet op veel meer plekken een corona-toegangsbewijs worden getoond: in horeca, op het terras en in de cultuursector. In het openbaar vervoer blijft de mondkapjesplicht en de horeca moet ook vanaf 25 september om 00.00 uur sluiten.


    Ab 25. September enfällt in den Niederlanden die 1,5 m-Regel, im Gastronomie- und Hotelbereich sind Impfnachweis oder Test Pflicht und ab 00:00 wird geschlossen. Im ÖPNV bleibt Maskenpflicht.

    Das war eine sehr große Lokalität mit Veranstaltungsaal, Pool, Campingplatz, usw. am Rande eines Naturparks. Für uns Sportler war vollständig geimpft verpflichtend. Ich hatte mich vorher auch noch testen lassen.

    Ja, am Tisch durfte man die Maske natürlich abnehmen, aber für den Weg zu Toilette, Kasse, usw. war sie Pflicht. Immerhin durften wir für uns ein paar Tische zusammenstellen, so dass wir mit gut 20 Leuten zusammen Essen (und reden) konnten. Nur gemeinschaftliches Duschen war nicht möglich. Das gab's auch schon mal dann eine kleine Warteschlange.

    Ich habe noch 'ne Webseite, auf der es hochauflösende Fotos

    zu sehen gibt, die man sich auch auf einem großen Monitor

    ansehen kann. Öffentlich, aber kein Forum.

    Es ist ein sehr komisches Gefühl, dass in den Niederlanden die Maskenpflicht aufgehoben ist. Man wird an der Raststätte mit Maske etwas komisch angeschaut 🙈


    Ich bin ja gerade in Belgien, 3 km von der Grenze zu NL entfernt.


    Gestern hatte ich die Terasse des Cafés der Anlage betreten, da eilte mit auch schon die Bedienung entgegen und verpasste mir ein Maske. Dabei wollte ich mich draussen am Tisch zu ein paar Freunden setzen...


    Zu der G2/G3 Diskussion kopiere ich einfach mal einen Text hier rein, der meiner Meinung zu dem Thema entspricht:


    https://www1.wdr.de/nachrichte…bbesuch-muenster-100.html - 2G-Party: Corona-Ausbruch nach Clubbesuch in Münster - Party mit 380 Leuten


    Nach einer Partynacht im Club "Cuba Nova" in Münsters Bahnhofsviertel sind inzwischen 44 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Das hat die Stadt Münster am Freitagnachmittag mitgeteilt. Dabei handele es sich nach bisheriger Erkenntnis auch um Impfdurchbrüche und Ansteckungen bei bereits Genesenen. 22 Infizierte wohnen in Münster, ein Mitarbeiter des Clubs sei ebenso positiv getestet worden.
    Gutes Hygienekonzept
    Das vom betroffenen Club "Cuba Nova" bereits Mitte August eingebrachte Hygienekonzept wird von der Stadt als vorbildlich bewertet. Es entspreche den Anforderungen für eine 3G-Regelung. Im vorliegenden Fall hatten die Clubbetreiber selbstständig und im Rahmen des Hausrechts auf 2G verschärft. Auch die geprüften Lüftungsanlagen überträfen laut Wartungsfirma die Anforderungen, so die Stadt Münster.

    Hallo Tam,


    ich lese immer von Deiner Biografie und anderen Gegebenhaiten, die mit Deiner Vergangenheit zusammen-hängen. Ok, Du kannst sie nicht abschütteln (die Vergangenheit), aber Du solltest den ollen Geschichten auch nicht sooo viel Bedeutung zumessen und die Erinnerungen lebendig halten. Du bist nun junge Mutter und was damals in der Pubertät war ist vorbei und nicht mehr zu ändern. Die ollen Geschichten interessieren doch vermutlich niemand mehr? Ja, da ist noch die Familienhelferin - sieh' es doch bitte einfach postiv. Irgendwann kommt die auch nicht mehr, wenn alles rund läuft. Und genau darauf empfehle ich Dir, Dich zu konzentrieren.


    Du hast der Schwester Deines Kumpels einen großen Gefallen getan und die Familie war Dir dafür sehr dankbar. Diese Dankbarkeit wird nicht ewig halten. Irgendwann kehrt man zurück zum normalen Leben. Mehr ist da nicht. Das sich da noch etwas anderes entwickelt hat, ist eine andere Sache.


    Soweit meine Meinung.... Ich bin derzeit in wegen einer Veranstaltung Belgien und weiß nicht, wann ich wieder Zeit zum Antworten habe.

    Ich drücke Dir die Daumen. So'n Neu-Anfang braucht seine Zeit.


    Das war das erste Mal seit letztem Jahr, dass ich die 21 km unter 2 Stunden gelaufen bin.

    Die Ursache für den Leistungsabfall wurde nie gefunden, das ist mir aber nun auch egal.