"Newsflash"

  • Wie immer halt.


    Ich hatte in den letzten Stunden gar nicht mehr verfolgt, was für neuere Erkenntnisse zu dem Fall vorliegen.

    Ich hatte nur den Fakt an sich resp. die Nachrichten darüber gehört/gesehen und hatte daran als Mutter vieler Kinder heftig zu knabbern.

    Habe ich immernoch.

    Kintsugi der Seele:

    Die Kunst, die Narben nicht zu verstecken, sondern zu vergolden.

  • Wenn man den Wahnsinn irgendwie stoppen könnte…

    Du kannst es nicht.

    Niemand auf unserer Stufe kann das.


    Ich vermute, das Ende der Fahnenstange ist noch längst nicht erreicht.


    Oft muss ich an die Rattenversuche denken:

    Hatte alle genug Platz und Rückzugsmöglichkeiten, war alles gut.

    Hatte man viel zu viele Tiere auf viel zu engem Raum aufeinander gequetscht, so war das Stress pur und alle stritten und bissen sich durcheinander. Das ging bis zum Kannibalismus, obwohl Futterknappheit nicht das Problem war.

    Kintsugi der Seele:

    Die Kunst, die Narben nicht zu verstecken, sondern zu vergolden.

  • Wie oft ich schon recht froh war, kein Jurist, insbesondere kein Anwalt zu sein, der auch noch die abscheulichste Tat zu verteidigen verpflichtet ist.


    Man verteidigt ja im Grunde nicht die Tat, sondern man stellt sicher, dass ein Angeklagter bzw. ein Täter jene Rechte wahrnehmen kann, welche ihm verfassungsgemäß zustehen.


    Das Ganze wird dadurch etwas abstrakter - und insgesamt richtiger.

  • Mein Kopf und mein rationaler Verstand wissen das wohl.

    Meine Emotionen jedoch sind sehr oft komplett anderer Meinung.


    Ich kann es immer dann an mir beobachten, wenn ich einen guten Strafverteidiger bei seinem erfolgreichen Job beobachten kann, und zwar besonders, wenn die Tat das ist, was die Gesellschaft allgemein als abscheulich wahrnimmt.


    Während mein Kopf dem 'Rechtsverdreher' oft Respekt zollt, setzen meine Emotionen jene Abscheulichkeit angewidert dagegen.


    Ja, und dann trifft genau der von Dir zitierte Satz voll zu:

    Wie oft ich schon recht froh war, kein Jurist, insbesondere kein Anwalt zu sein, der auch noch die abscheulichste Tat zu verteidigen verpflichtet ist.

    Kintsugi der Seele:

    Die Kunst, die Narben nicht zu verstecken, sondern zu vergolden.

  • Sicher könnte ich meine Emotionen komplett vom Verstand regulieren lassen.

    Wenn etwas davon abhinge - fähig wäre ich dazu.


    Die Frage für mich war bisher - und ist es noch - ob ich meine Gefühle (Gefühle heißen Gefühle, weil sie gefühlt werden wollen!) derart dominieren möchte. Und nein, bisher möchte ich das nicht.

    Ich denke, ich darf mir Gefühle leisten, mir oder jemand anderem entsteht kein Nachteil dadurch.

    Kintsugi der Seele:

    Die Kunst, die Narben nicht zu verstecken, sondern zu vergolden.

  • Mein Kopf und mein rationaler Verstand wissen das wohl.

    Meine Emotionen jedoch sind sehr oft komplett anderer Meinung.



    Ich denke, das geht den meisten Menschen so. Je nach Grad der persönlichen Involviertheit gehört es ab einem bestimmten Punkt ja sogar zum "kalkulierbaren Menschsein" und wird sogar in der Rechtsprechung berücksichtigt, dass der Verstand die Emotion unter verschiedenen Voraussetzungen nicht mehr richtig kontrollieren kann.


    Zum Beispiel bei Notwehr-/Nothilfeexzessen oder bei Gewalttaten an Tätern, verübt durch nahe Verwandte des ursprünglichen Opfers.

  • Davon habe ich auch in den Nachrichten gehört und finde, genau diese Länder sollten dann auch keinen Cent mehr bekommen, wofür um Menschen zu töten?

  • Das Kind hat gebrochene Arme und Beine.

    Die Mutter in einer psychatrischen Einrichtung.

    Das ältere Kind hat man in Obhut.

    Das ist einfach grausig.

    Immer trifft es die kleinen Unschuldslämmchen.


    Und durch Messer immer wieder Unbeteiligte.


    Wahnsinn, soweit sind wir schon.


    Schlechte Haut, was tun ?

    Die besten Nudelrezepte.


    Richtiges Verhalten bei Messerangriff:


    https://amp.focus.de/experts/m…huetzen_id_260028711.html

  • Was das mit schlechter Haut und den besten Nudelrezepten zu tun hat, verstehe ich immer noch nicht.


    Die sarkastische Einordnung soll die mediale "Normalität" verdeutlichen.


    Tipps für richtiges Verhalten bei Messerattacken stehen in unserer Gesellschaft auf einer Stufe mit Kosmetiktipps und Kochrezepten.


    Man findet sie auf den gleichen Seiten im Internet.


    Ich halte es für ein schlechtes Zeichen für den Zustand einer Gesellschaft, wenn es Tipps gibt als Ersatz für den Schutz der Menschen.


    Völlig Unbeteiligte werden Opfer von Messerangriffen.


    Antwort der Politik sind u.a. Messerverbotszonen.


    Ein Witz!


    Welcher potentielle Täter hält sich denn daran?


    Engmaschige Kontrollen?


    Verstoß = Ordnungswidrigkeit

  • Die sarkastische Einordnung soll die mediale "Normalität" verdeutlichen.


    Tipps für richtiges Verhalten bei Messerattacken stehen in unserer Gesellschaft auf einer Stufe mit Kosmetiktipps und Kochrezepten.

    Diesbezüglich sind mir diverse Verhaltenstipps bei einem Krieg - dass man bei einem Atomschlag unter den Tisch kriechen soll zum Beispiel - in weitaus eindrücklicherer Erinnerung.


    Menschen... :rolleyes:

    Kintsugi der Seele:

    Die Kunst, die Narben nicht zu verstecken, sondern zu vergolden.

  • Diesbezüglich sind mir diverse Verhaltenstipps bei einem Krieg - dass man bei einem Atomschlag unter den Tisch kriechen soll zum Beispiel - in weitaus eindrücklicherer Erinnerung.


    Menschen... :rolleyes:


    Krieg erfordert mindestens 2 Länder.


    Messerangriffe sind Thema des Landes, in dem ich wohne.

    • :flower:
    • kqjdhakjhdjak
    • adjhkahhka
    • bajhjkadhka
    • dnajkhak
    • ndkjahjakjhkw
    • bjahkjhekjhek
    • nhdakhkjhaea
    • nwjkahkehakhe
    • :*
    • adlkjdajdjall
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • dlkjjaljlajdljdlkajlkdla
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.