Angst bzw. keine Angst - Erweiterung: Kommunikation von inneren Zuständen

  • Ja natürlich siehst du es so,ich auch.


    Unser Geist muss ständig gefordert werden,sonst schläft er ein.


    Wir lernen bis ins hohe Alter, unser Hirn ist immer aufnahmefähig.


    Ich mache immer etwas für meinen Geist,ich lese Fachbücher über Demenz oder Versuche mein spanisch zu verbessern....aber das habe ich schleifen lassen😕


    Eigentlich möchte ich immer neues lernen...aber mich hat halt in den letzten zwei Jahren viel zurückgeworfen.


    Bin gerade dabei alles wieder zu aktivieren.


    Schlaf gut ⭐⭐⭐


  • Wie fühlt sich Angst an?

    Anfangs Druck in der Magengegend

    Bei längerer Dauer geht’s an die Nerven, kribbeln, Kältegefühl

    Was macht euch Angst?

    Negative Zukunftsprojektionen


    Wie geht ihr damit um?

    Atemkontrolle im Akutzustand

    Ablenkung


    Hat sich im Laufe der Jahre etwas verändert?

    Verbesserte Selbstkontrolle

    Was für langfristige Strategien wendet ihr an, um damit zurecht zu kommen?

    Meditation

    Kognitive Methoden

    Wie wurde das Thema Angst in euren Familien behandelt?


    Worst Case / Ergebnisanalyse / Erkenntnis "Alles nicht so schlimm"


    Gefällt es euch, wenn ihr Angst an anderen beobachtet oder anderen Angst macht?

    Nein

    Ich finde es gut, anderen die Angst zu nehmen, falls das in meine Zuständigkeit fällt

    Gibt es eine sexuelle Verknüpfung?


    Nein

  • Ich lebe mit meiner Angst schon länger,dass ist aber eine Angsterkrankung.


    Normale Angst wird bei mir durch Zukunftsängste ausgelöst.


    Sie macht bei mir Herzklopfen und schnellen Puls.


    Manchmal habe ich auch Angst ,wenn ich alleine im dunklen unterwegs bin.


    Die Bauchatmung wende ich immer an,das klappt auch unterwegs.


    Dann gibt es noch etwas,dass aber nicht bei jedem funktioniert,ist das langsame streicheln über eine Halsschlagader.


    Sexuelle Fantasien....hmmm

  • Nein, ich glaube, wie ich ja sagte, dass ich auf der Neurotizitätsskala tendenziell eher auf der unneurotischen Seite verortet bin, und meine Neigung, Situationen schnell analysieren und einordnen zu wollen und zu können, hilft natürlich.


    Das macht mich nicht zu einem großartigen Übermenschen, aber es ist ein Erklärungsversuch für etwas, was mich mein Leben lang begleitet hat.


    Das Thema schwebte mir einfach in den letzten Tagen im Kopf herum.

    Ich habe mich eingelesen und verstehe es jetzt besser.


    Wahrscheinlich stehe ich in der Skala eher höher.


    Ich wäre lieber tiefer angesiedelt....das sind meine Gedanken im Moment.

    • :flower:
    • kqjdhakjhdjak
    • adjhkahhka
    • bajhjkadhka
    • dnajkhak
    • ndkjahjakjhkw
    • bjahkjhekjhek
    • nhdakhkjhaea
    • nwjkahkehakhe
    • :*
    • adlkjdajdjall
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • dlkjjaljlajdljdlkajlkdla
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.