Die 5 Biologischen Naturgesetze

  • Ich habe vorhin spontan nach neuen Videos zu den 5 Biologischen Naturgesetzen gesucht. Das 4-stündige im Eröffnungsthread bietet zwar sehr viel Inhalt, aber die Art und Weise des Videos ist nicht besonders ansprechend.


    Ich habe ein sehr interessantes und einfach verständliches Video gefunden, welches Allergien aus der Sicht der 5BN erklärt. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja Allergien und kann mit dem Video etwas anfangen.


    Allergien auflösen mit den 5 Biologischen Naturgesetzen (5BN)

  • Bin seit gestern dabei diesen Thread von Anfang an durchzulesen. Bin erst bei Seite 7.

    Weiß also noch nicht, was danach alles geschrieben wurde. Möchte dennoch schon mal etwas dazu schreiben.

    Noch habe ich mich nicht eingehend mit den 5BN befasst und nur das gelesen, was du, Nerd darüber bis Seite 7 schreibend erzähltest.

    Mir ist weder Dr. Hamer noch die GNM näher bekannt. Somit stehe ich deinem Thema recht neutral gegenüber. Kann dazu derzeit also noch keine abschließende Meinung äußern.

    Nur so viel, dass ich aus eigener Erfahrung darum weiß, dass bei allen Erkrankungen, die mein Körper bisher entwickelte, auch die Psyche mit hinein spielt, also auch als psychosomatisch einzustufen ist, ohne den psychischen Aspekt zu sehr in den Vordergrund schieben und überbewerten zu wollen.

    Als Kind hatte sich bei mir ein Hautausschlag entwickelt der sich hartnäckig über Jahre hielt. Creme brachte Linderung, doch sie brachte den Ausschlag nicht zum verschwinden.

    Ich weiß halt aus der Ichperspektive, wie sehr ich als Kind jede Form von Berührungen hasste. Von Erzählungen erfuhr ich, dass ich bereits als Säugling schrie, wenn man mich hochhob oder anfasste.


    Als diese unerwünschten körperlichen Berührungen aufhörten (um meinen 13 Lebensjahr), verschwand auch der Hautausschlag und ist nie wieder aufgetreten.


    Später lese ich im Thread dann weiter.

    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleich zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

    (von Albert Einstein)

  • Es freut mich, dass sich mal wieder jm. für die 5 Biologischen Naturgesetze interessiert. Der Thread ist mittlerweile schon ziemlich voll, sodass es eine echte Herausforderung ist, ihn komplett durchzulesen, zumal er auch nicht zum Überfliegen geeignet ist.


    Hautausschläge haben immer etwas mit Kontakt zu tun (Entweder Kontakt haben wollen oder nicht haben wollen). Daher ist es aus Sicht der 5BN logisch, dass dein Hautausschlag verschwunden ist.


    Ich habe gerade durch Zufall ein anderes Einführungsvideo gefunden, welches deutlich angenehmer ist als das 4-stündige im Eingangspost. Es beinhaltet natürlich nicht so viel wie das erste, aber vllt. spricht es den einen oder anderen von euch an. Ich werde dafür auch den Eingangsbeitrag ergänzen.


    Einführung "5 Biologische Naturgesetze" - Benedikt Zeitner

  • Nun habe ich mir alles durchgelesen. (Ich hatte gestern Nachmittag damit begonnen.)



    Ja, genau, zum eben mal drüber huschen, ist dieses Thema nicht geeignet.

    Überzeugt hat mich diese deine Sichtweise (noch) nicht. Allerdings halte ich diese auch nicht als unwahrscheinlich oder würde sie gar als Humbug abstempeln.

    Es ist interessant, sonst hätte ich mir die Zeit nicht genommen, a l l e s zu lesen.

    Im Grunde besteht keine Veranlassung, mich tiefer in diese These einzuarbeiten, denn ich habe mit meinem Lebenskonzept fast alle sogenannten Erkrankungen (selbst die, die als unheilbar gelten), soweit überwunden, dass sie nicht nur keine Symptome mehr hervorrufen, sondern auch schulmedizinisch nicht mehr nachweisbar sind.

    Mich überzeugt immer das, was mir definitiv hilft. Der Erfolg spricht für sich.

    Doch du hast mich neugierig gemacht und für mich wäre interessant herauszufinden, was für Erklärungsmodelle es, neben der Alternativ- und Schulmedizin, noch geben könnte, die meine eigenen Erfahrungen und Heilung vielleicht sogar überzeugender und zufriedenstellender begründen.

    Voller Neugier werde ich mir nun dein neu gepostetes Video anhören.

    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleich zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

    (von Albert Einstein)

  • Ich schrieb, dass mich diese deine Sichtweise noch nicht überzeugt hat.

    Die These der 5 biologischen Naturgesetze haben auch im letzten Video einige Argumente nicht entkräften können, die mir durch den Kopf gingen und hier von anderen Usern beschrieben wurden:

    Wenn man von 100 gesunden Personen 50 auswählt und sie mit einem Keim in Kontakt bringt, den man untersuchen will, und diese Personen werden alle krank, während die anderen 50 Personen gesund bleiben... dann kann so gut wie ausgeschlossen werden, dass man für die Experimentalgruppe rein zufällig ausgerechnet nur Personen ausgewählt hat, die gerade einen ähnlichen Konflikt zu bewältigen haben und daher die gleiche Reaktion zeigen, während alle zur Kontrollgruppe zugeordneten Personen zufälligerweise keinen solchen Konflikt zu bewältigen haben und daher gesund bleiben.


    Ignaz Semmelweis wird nicht zu Unrecht als "Retter der Mütter" bezeichnet. In einer Zeit, in der viele Frauen kurz nach einer Geburt starben, fand er heraus, wie wichtig die Desinfektion ist.

    Heute ist unumstritten, das Hygiene insbesondere in Krankenhäusern wichtig ist.



    Außerdem steht deine Theorie auch im Widerspruch dazu, dass gegen Windpocken geimpfte Personen überhaupt nicht mehr daran erkranken. Machen nun etwa ganz plötzlich alle geimpften Kinder die Entwicklungsphase, die du vermutest, nicht mehr durch? Das wäre doch ziemlich unwahrscheinlich, oder?


    Natürlich weist unser Gesundheitssystem noch viele unzureichend erforschte und offene Fragen und Fehler auf.

    Jedoch ebenso auch die These der 5BN, die mir keine Erklärung für die von mir zitierten Beispiele aufzeigen.


    Für mich liegt „die Wahrheit“ (in Anführungszeichen, weil es gibt nicht nur die eine Wahrheit) in der Mitte.


    Ich bin da ganz offen und suche mir aus allem das heraus, was für mich stimmig und vom logischen Aufbau her am ehesten eine Erklärung liefert.

    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleich zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

    (von Albert Einstein)

  • Nerd

    Was mir gut gefällt und ich achtenswert empfinde, ist, dass du hinter einem Erklärungsmodel, was für dich alle Antworten bereit hält, die für dich wichtig sind, stehst. Trotz widerstände und Skepsis, die dir entgegen gebracht werden.

    Ich würde mich freuen, wenn du für plausible Gegenargumente dennoch offen wirst bzw. bleibst.

    Ich betrachte jedenfalls immer gern alles von verschiedenen Seiten. Meiner Ansicht nach ist es immer gut, für mehrere Erklärungsmöglichkeiten offen zu sein und mögliche Irrtümer in Betracht zu ziehen. Und Ungereimtheiten nicht so hinzubiegen, um sie für ein einziges Erklärungsmodel passend zu machen.


    Jedenfalls möchte ich dir danke sagen.

    Durch deine Ausführungen hat sich zu meinen bereits vorhandenen Sicht-u. Erklärungsmöglichkeiten, die ich im Laufe meines Lebens gesammelt habe, eine weitere hinzugesellt.

    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleich zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

    (von Albert Einstein)

  • https://www.youtube.com/watch?v=8IapdRRoMqo


    In diesem Video spricht ebenfalls Benedikt Zeitner, wie in deinem letzten Video.

    Die Existenz eines Immunsystems bestreitet er nicht. Auch sagt er nicht, dass Viren bei einer Ansteckung nicht beteiligt sind. Auch spricht er davon, dass wenn jemand sich genug bewegt und sich vollwertig ernährt, dann kann man/frau/divers die Symptome besser wegstecken und es hängt davon ab, wie hoch der Stresslevel ist.

    Auch sagt er, dass es auf die gesamte Verfassung ankommt, wenn der Organismus auch anderweitig bereits belastet ist, dann können die regenerationsversuche des Körpers den selbigen überfordern.

    (Alles komplett logisch und mir schon Jahre bekannt.)


    Ebenso gehe nicht nur ich, sondern auch die Schulmedizin mit ihm Konform, dass wir reale Symptome bauen können durch irreale Annahmen. In der Medizin nennt man diese Phänomen Nocebo- Effekt:

    Zitat

    ( Als Nocebo wird ein wirkstofffreies Scheinmedikament bezeichnet, das beim Patienten unerwünschte Nebenwirkungen hervorruft. Ärzte sprechen hierbei vom Noceboeffekt, der sozusagen wie ein umgekehrter Placeboeffekt funktioniert. Durch zum Beispiel eine negative Erwartungshaltung des Patienten können Nebenwirkungen auftreten, obwohl das verabreichte Medikament keinen Wirkstoff enthält. Lesen Sie hier, wie es zum Noceboeffekt kommen kann und was sich dagegen tun lässt.)

    Quelle


    Er sagt auch, dass seiner Meinung nach Hygienemaßnahmen aus dem Licht der 5BN durchaus sinnvoll sind.

    Er sagt zwar, dass wir uns bewusst sein sollten, dass Erreger alleine von sich aus wahrscheinlich keine Symptome erzeugen können. Was nachvollziehbar ist, denn es gibt ja genug Fälle bei denen ein vorhandener Virus im Körper keinerlei Symptome erzeugt.

    Und mein eingestelltes Video relativiert die eine oder andere Aussage von dir.

    Nerd du siehst ich bleibe dran. :)

    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleich zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

    (von Albert Einstein)

    Einmal editiert, zuletzt von Marin () aus folgendem Grund: Rechtschreibkorrektur: du siehst ich bleibe "dran" anstatt "dann".


  • Vielen vielen Dank! Du bist nach so langer Zeit tatsächlich der erste mit einem so positiven Feedback.


    Natürlich bin ich für Gegenargumente immer offen. Die 5BN sind eine phänomenale Entdeckung. Dabei ist das Thema Ansteckung das schwierigste. Lt. den 5BN verändert sich der Körper immer auf allen 3 Ebenen gleichzeitig (Psyche, Organ und Gehirn). Das ist durch die Hamerschen Herde ganz einfach nachweisbar. Hamer wurden Gehirn-CTs von ihm unbekannten Patienten vorgelegt und er konnte daraufhin eine präzise Diagnose stellen. Daraus folgt, dass SBSe vom Körper selbst gesteuert werden, was eine Ansteckung für diese Prozesse ausschließt. Trotzdem gibt es ansteckende Krankheiten. Ich persönlich denke, es gibt beides. SBSe, die bei unbiologisch langer Laufzeit (schwere) Krankheiten verursachen können sowie Krankheitserreger, die der Körper bekämpft.


    Bei der Ernährung bin ich sehr kritisch. Wenn man nun zwei Gruppen betrachtet, von der sich eine gesund und die andere ungesund ernährt, vergleicht man gewissermaßen Äpfel mit Birnen, denn diese Gruppen weisen auch deutliche Unterschiede in vielen anderen Bereichen auf. Menschen, die sich gesünder ernähren, sind durchschnittlich intelligenter, machen mehr Sport, verdienen mehr Geld, sind generell erfolgreicher, etc, aber niemand würde diese Faktoren mit der gesünderen Ernährung in Verbindung bringen. Daher bin ich mir sicher, dass Ernährung keinen Einfluss auf Krankheiten hat. Natürlich kannst du durch eine falsche Ernährung stark an Gewicht zunehmen, was für deinen Körper viele Probleme verursachen kann (nicht nur physische). Der Einfluss von Ernährung auf Krankheiten existiert für mich nur in der Statistik, da mit einer guten Ernährung viele andere Komponenten einhergehen, von denen manche selbstverständlich Einfluss auf die Gesundheit haben.

  • Trotzdem gibt es ansteckende Krankheiten. Ich persönlich denke, es gibt beides. SBSe, die bei unbiologisch langer Laufzeit (schwere) Krankheiten verursachen können sowie Krankheitserreger, die der Körper bekämpft.

    Das mit dem SBSe und die Folgen der unbiologisch langen Laufzeit, kann ich in gewisser Weise nachvollziehen. Denn ein Trauma hat, wenn es nicht in irgendeiner Form und Weise verarbeitet (aufgelöst) wird, schwere gesundheitliche Folgen, die sich auf Psyche, Organ und Hirn auswirken. (Leicht nachvollziehbar, weil dies habe ich selbst so mit mir und meinem Körper erfahren.) Kommen von Außen noch Krankheitserreger hinzu, die der Körper nicht allein in seinem Krampf bewältigen kann, braucht er Unterstützung.

    Dies können (in manchen Fällen müssen es) Medikamente sein. Zusätzlich auch eine gesunde Lebensweise.

    Und da scheiden sich ein Stück unsere Sichtweisen und Überzeugungen.

    Menschen, die sich gesünder ernähren, sind durchschnittlich intelligenter, machen mehr Sport, verdienen mehr Geld, sind generell erfolgreicher, etc, aber niemand würde diese Faktoren mit der gesünderen Ernährung in Verbindung bringen.

    Wieso meinst du, dass diese von dir genannten Aspekte niemand mit der gesünderen Ernährung in Verbindung bringt?

    Es ist z.B. doch schon vielen sonnen klar, dass Menschen mit einem besseren Einkommen sich auch qualitativ hochwertigere Lebensmittel leisten können. usw. Intelligenz muss natürlich auch vorhanden sein, um den Sinn einer gesunden Lebensweise zu erfassen. Klar.

    Daher bin ich mir sicher, dass Ernährung keinen Einfluss auf Krankheiten hat.

    Wie du zu dieser Schlussfolgerung gekommen bist, habe ich noch nicht verstanden. Meinst du, dass der Effekt der Gruppe, die sich gesünder Ernährt, durch den Sport und ihre Intelligenz erklären lässt?


    Natürlich kannst du durch eine falsche Ernährung stark an Gewicht zunehmen, was für deinen Körper viele Probleme verursachen kann (nicht nur physische).

    Der Einfluss von Ernährung auf Krankheiten existiert für mich nur in der Statistik, da mit einer guten Ernährung viele andere Komponenten einhergehen, von denen manche selbstverständlich Einfluss auf die Gesundheit haben.

    Bedeutet dies, du bist der Meinung, dass es völlig gleichgültig ist, was ein Mensch isst, solange er darauf achtet nicht übergewichtig zu werden?

    "Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleich zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

    (von Albert Einstein)

    • :flower:
    • kqjdhakjhdjak
    • adjhkahhka
    • bajhjkadhka
    • dnajkhak
    • ndkjahjakjhkw
    • bjahkjhekjhek
    • nhdakhkjhaea
    • nwjkahkehakhe
    • :*
    • adlkjdajdjall
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • dlkjjaljlajdljdlkajlkdla
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.