Monologe (mit Dialogen)

  • Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass meine Rechnungen stimmen, das wäre bestimmt irgendwem aufgefallen. ^^

    Ich glaube schon, dass die stimmen. Die Zahlen sind zu gering, um statistisch signifikant werden zu können. Tatsächlich sind es wohl auch nur 66 blind geborene Kinder:


    https://www.gwern.net/docs/psychology/2018-morgan.pdf


    Aufgefallen ist das schon, denke ich... jedenfalls wird dieser Umstand unter den Ergebnissen unauffällig nebenbei erwähnt mit der Formulierung "although possibly underpowered". ^^


    Gut, aber was soll man machen, wenn man diesen Zusammenhang untersuchen will und die Zahl der blind geborenen Kinder nun mal so niedrig ist. Man muss halt mit dem arbeiten, was man hat.

  • Hier ist ein Artikel, der sich genau mit der Problematik beschäftigt, die du ansprichst:

    https://academic.oup.com/schiz…article/46/6/1335/5813926


    Wirklich sehr interessant, danke. Mein Eindruck war tatsächlich korrekt:


    Zitat

    In conclusion, the results of this study, which is by far the largest of its kind with its follow-up time of 47.5 million person-years, show that the hypothesis of early blindness being protective of psychosis is currently untestable using Danish register data. As all other published results are also inconclusive,1–3 we strongly advice against drawing any conclusions on the issue based on the available evidence. Furthermore, theories on how blindness is protective of psychosis4 are premature and should, if proposed, clearly state that there is currently no evidence that it actually is protective

    You can't starve us out and you can't make us run
    'Cause we're them ol' boys raised on shotguns.

  • Wie denkst du denn zum Thema "echte Reue" vor Gericht?

    Wer gut schauspielern kann, hat seine Vorteile

    So wilde Freude nimmt ein wildes Ende,

    Und stirbt im höchsten Sieg, wie Feu'r und Pulver

    Im Kusse sich verzehrt. Die Süßigkeit

    Des Honigs widert durch ihr Übermaß,

    Und im Geschmack erstickt sie unsre Lust.

    Drum liebe mäßig; solche Lieb' ist stät:

    Zu hastig und zu träge kommt gleich spät. -William Shakespeare-

  • Wie denkst du denn zum Thema "echte Reue" vor Gericht?

    Das ist ja ne Gegenfrage. :)


    Reue als strafmildernd zu werten, ist meiner Meinung nach schon richtig. Und natürlich kann Reue auch echt sein. Oder auch nicht. Oder irgendwas dazwischen. Das muss letztendlich eben der Richter entscheiden. Darüber kann ich mir kaum ein Urteil erlauben.


    Klar ist so eine Entscheidung oft auch ein gutes Stück weit pragmatisch. Da braucht man sich wohl keine Illusionen zu machen.


    Aber was ist daran ungleich?


  • Ich empfinde es als ungleich, weil es so verschwommen und nicht messbar ist. Die Leute schaffen ja nichtmal, "echte" Liebe sauber im Gegenüber zu prognostizieren, und ich finde das "extrem unsauber", so aus meinem Gerechtigkeitsempfinden.


    Aus meinem Gerechtigkeitsempfinden her beweist sich echte Reue nicht, wenn man metaphorisch in den Gewehrlauf blickt, sondern vorher: wenn er sich zum Beispiel jemandem anvertraut hätte oder aus Eigeninitiative frühzeitig tätig geworden wäre.


    Jetzt ist es schlicht nicht beweisbar und ist so verschwommen, dass es ungerecht gegenüber anderen Tätern ist, aber auch ungerecht gegenüber Opfern, die auf eine sachliche und möglichst standardisierte Urteilsfindung hoffen müssen.


    Es geht mir zu sehr in die Richtung "Urteilsfindung nach Gesicht".

    You can't starve us out and you can't make us run
    'Cause we're them ol' boys raised on shotguns.

  • Ich empfinde es als ungleich, weil es so verschwommen und nicht messbar ist. Die Leute schaffen ja nichtmal, "echte" Liebe sauber im Gegenüber zu prognostizieren, und ich finde das "extrem unsauber", so aus meinem Gerechtigkeitsempfinden.

    Oha, naja, Liebe... das ist ja nochmal eine ganz andere undurchschaubare Geschichte. Ich glaube fast, bei dieser Art von Wahrnehmung geht es viel mehr um Mut und Vertrauen als um Gerechtigkeit.


    Aus meinem Gerechtigkeitsempfinden her beweist sich echte Reue nicht, wenn man metaphorisch in den Gewehrlauf blickt, sondern vorher: wenn er sich zum Beispiel jemandem anvertraut hätte oder aus Eigeninitiative frühzeitig tätig geworden wäre.


    Jetzt ist es schlicht nicht beweisbar und ist so verschwommen, dass es ungerecht gegenüber anderen Tätern ist, aber auch ungerecht gegenüber Opfern, die auf eine sachliche und möglichst standardisierte Urteilsfindung hoffen müssen.


    Es geht mir zu sehr in die Richtung "Urteilsfindung nach Gesicht".

    So sehr ungerecht gegenüber anderen Tätern finde ich es eigentlich nicht... Reue zeigen kann doch theoretisch jeder. Und Opfer haben durch die gezeigte Reue in Verbindung mit einem Geständnis oft auch Vorteile, weil die Schuld des Täters dadurch zweifelsfrei feststeht, sie nicht mehr vor Gericht auszusagen brauchen, sie sicherer Schmerzensgeld erhalten etc..


    Aber ich verstehe schon, was du meinst, denke ich. Es heißt nicht umsonst: "Vor Gericht bekommt man keine Gerechtigkeit, sondern ein Urteil". Wovon wohl leider keine Partei ausgenommen ist.

  • Tag 3 mit Migräne, Triptan genommen, Kopfschmerzen werden besser, die Nebenwirkungen fangen an 🙄

    So wilde Freude nimmt ein wildes Ende,

    Und stirbt im höchsten Sieg, wie Feu'r und Pulver

    Im Kusse sich verzehrt. Die Süßigkeit

    Des Honigs widert durch ihr Übermaß,

    Und im Geschmack erstickt sie unsre Lust.

    Drum liebe mäßig; solche Lieb' ist stät:

    Zu hastig und zu träge kommt gleich spät. -William Shakespeare-

  • Was für Nebenwirkungen sind das denn?

    Abgeschlagenheit?

    Nervenschmerzen, die vom Kopf bis in Hände wandern, dauert etwa zwei Stunden an

    So wilde Freude nimmt ein wildes Ende,

    Und stirbt im höchsten Sieg, wie Feu'r und Pulver

    Im Kusse sich verzehrt. Die Süßigkeit

    Des Honigs widert durch ihr Übermaß,

    Und im Geschmack erstickt sie unsre Lust.

    Drum liebe mäßig; solche Lieb' ist stät:

    Zu hastig und zu träge kommt gleich spät. -William Shakespeare-

  • Danke euch beiden 😘


    Deshalb zögere ich mit der Einnahme, ob es nicht noch anders weggeht. Heute Nachmittag werde ich wieder fit sein.

    Wie geht es euch?

    So wilde Freude nimmt ein wildes Ende,

    Und stirbt im höchsten Sieg, wie Feu'r und Pulver

    Im Kusse sich verzehrt. Die Süßigkeit

    Des Honigs widert durch ihr Übermaß,

    Und im Geschmack erstickt sie unsre Lust.

    Drum liebe mäßig; solche Lieb' ist stät:

    Zu hastig und zu träge kommt gleich spät. -William Shakespeare-

    • :flower:
    • kqjdhakjhdjak
    • adjhkahhka
    • bajhjkadhka
    • dnajkhak
    • ndkjahjakjhkw
    • bjahkjhekjhek
    • nhdakhkjhaea
    • nwjkahkehakhe
    • :*
    • adlkjdajdjall
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • dlkjjaljlajdljdlkajlkdla
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.